The VICE Channels

      April 19, 2017

      Tennis-Match wird wegen Sex-Gestöhne unterbrochen

      „Das ist eine ziemlich seltsame Situation...", erklärt der Tennis-Kommentator mit seiner ruhigen fast flüsternden Stimme. Eigentlich stehen Tennisplätze eben für diese stille Atmosphäre. Sie wird nur vom höflichen Applaus der Zuschauer sowie den Schlägen und Stöhnen der beiden Spieler gestört. Bei den Sarasota Open in Florida stöhnt ein weiterer Player jedoch mit. Der auf Platz 87 der Weltrangliste gesetzte US-Amerikaner Frances Tiafoe will gerade seinen Aufschlag gegen Mitchell Krueger machen, da sind auf dem kleinen Tennisplatz auf einmal Sexgeräusche zu hören. Das sorgt bei Publikum und Frances für Irritationen und Gelächter.

      Nach kurzer Pause fangen die Akteure sich aber wieder und spielen weiter – bis das Stöhnen noch lauter wird. Tiafoe reagiert daraufhin köstlich und schreit in den Nachthimmel von Florida nur: „So gut kann es gar nicht sein." Anschließend beenden die beiden Liebesspieler ihr Match. Und der Kommentator erklärt – nachdem Krueger den Ball ins Aus haut – nur: „Wenigstens einer hat heute einen guten Abend." Und so sollte es sein, denn Tiafoe gewinnt mit 6:2 und 6:3 das Match.

      comments powered by Disqus