Traumtor vom Trainer? Lass besser mal den Altstar machen

Normalerweise sind Trainer für die Taktik zuständig. Bei Real Madrid übernehmen sie auch die Traumtore.

|
14 August 2017, 2:20pm

Foto: Screenshot aus dem Reddit-Video "Zidane scores a goal from an impossible angle at practice" von "PZinger6"

Der Schritt vom Star zum Trainer ist schwer, lasten doch die Heldentaten von damals auf den Debütanten an der Seitenlinie. Doch verloren gehen die Skills von damals – wir erinnern uns schmunzelnd an die Ballkünste eines Erich Ribbeck – deswegen nicht. Ein Mitglied des Trainerstabs von Real Madrid hat das am Samstag eindrucksvoll unter Beweis gestellt. Während die aktiven Profis um Cristiano Ronaldo nur entspannt im Kreis kicken, schlenzt ein Mitglied des Trainerteams locker den Ball ins Tor – obwohl er mehrere Meter dahinter steht.

Zwar kann man aufgrund der Entfernung nur mutmaßen, um wen es sich dabei handelt, aber die gezeigten Fähigkeiten sprechen dafür, dass Cheftrainer Zinedine Zidane höchstpersönlich Fuß angelegt hat. Den Effet könnte er sich bei Roberto Carlos abgeguckt haben, mit dem er früher zusammen auf dem Platz stand – ebenfalls bei Real.