So hemmungslos feierten italienische TV-Kommentatoren Juves Champions-League-Schmach

In Italien gilt: Juve liebt man oder hasst man. Für diese TV-Kommentatoren gilt: Juve hasst man. Und auch in Neapel wurde vor lauter Schadenfreude die Nacht zum Tag gemacht.

|
06 Juni 2017, 8:34am

Foto: Screenshot/YouTube/QSVS OFFICIAL - Qui Studio a Voi Stadio

Juventus Turin hat am Samstag im Champions-League-Finale in Cardiff eine herbe 1:4-Klatsche kassiert, nachdem Real Madrid in der zweiten Halbzeit mindestens drei Gänge nach oben geschaltet hatte – und genauso viele Tore schoss. Somit bleibt der große Traum von Gigi Buffon unerfüllt. Doch anstatt zu trauern, waren viele tifosi so richtig aus dem Häuschen. Denn wenn man die 'Alte Dame' in Italien nicht liebt, dann hasst man sie abgrundtief.

So lässt sich wohl auch die Reaktion dieser signori in einem norditalienischen Fernsehstudio erklären, als Real Tor um Tor schoss. Mit jeder Bude von Madrid fielen bei den Herren Kommentatoren und Studiogästen der Sendung Qui studio a voi stadio immer mehr die Hemmungen.

Doch vor allem als neapolitanischer Fußballfan verachtet man Juve – und das nicht erst seit Higuains "Verrat". Entsprechend euphorisch hat man Reals CL-Titelverteidigung gefeiert.