"Der muss doch morgen arbeiten!" – die genialste Amateurkicker-Reaktion der Woche

Genau für solche Wortwechsel gehen wir zum Amateurklub um die Ecke.

|
12 Oktober 2017, 9:23am

Foto: imago | Dünhölter

Arbeit ist wichtig, das lernt man leider etwas früher als später im Leben. Fußball, da sind sich viele einig, ist aber doch ein bisschen wichtiger. Hassan El Hamad vom VfB Frohnhausen hat da eine andere Meinung – und sorgte damit im Niederrheinpokal-Achtelfinale für einen ordentlichen Schmunzler. Doch der Reihe nach.

Gestern Abend traten die Bezirksligakicker des VfB gegen den Regionalligisten KFC Uerdingen an. Der Favorit für das Spiel war mit dem Tabellenführer der Regionalliga West also gesetzt. Mit einem lockeren 9:0 (0:3) machte der mit ehemaligen Profis gespickte Kader klar, wer der Chef ist. Doch die Tore reichten nicht. In der 85. Spielminute, Spielstand 7:0, setzte der ehemalige VfL-Wolfsburg-Profi Marcel Reichwein ein eher unsportliches Zeichen. Ohne Bedrängnis fällte er am Mittelkreis den VfBler Laskowski – von hinten direkt in die Beine. Doch das echte "Highlight" kam danach, wie Der Westen berichtet:

"Was ist mit dir Junge? Der muss doch morgen arbeiten", schrie Hassan El Hamad den Holzhacker aus Uerdingen an – und hatte die Lacher auf seiner Seite. Doch das letzte Wort in der Sache war damit noch nicht gesprochen – das hatte ein Zuschauer. "Für seinen Job wird es schon noch reichen!" Da konnte sich wohl auch der ein oder andere Frohnhausen-Fan das Lachen nicht verkneifen.

Schlussendlich haben die Uerdinger also ihre Niederrheinpokal-Pflichtaufgabe erfüllt. Sie können sich vorerst wieder auf das große Ziel der Saison konzentrieren: Den Aufstieg. Für die Frohnhausner geht es wieder in die Bezirksliga – wo es aber mit einem Momentan fünften Platz auch nicht schlecht aus sieht. Die passenden Sprüche haben sie sowieso auf ihrer Seite.