Rey Mysterios Sohn ist mittlerweile riesig und bald Wrestler

2005 kämpft Mysterio in einem legendären Kampf um seinen eigenen Sohn. Der kleine Möchtegern-Eminem von damals ist inzwischen erwachsen und hat einen Traum.

|
Jan. 25 2017, 3:10pm

Screenshot: Youtube

Egal ob du dich jemals für Wrestling interessiert hast oder nicht: Den Namen Rey Mysterio hast du schon einmal gehört. Seine Spezialwaffe war der sogenannte 619, ein artistischer Schwung-Kick durch die Ring-Seile. Sein Markenzeichen die mexikanische Maske. Und er war ein 1,60-Meter-Zwerg. Klingelt's langsam?

Vor etwas mehr als zehn Jahren kämpfte Mysterio ein legendäres Match gegen Eddy Guerrero, bei dem es doch tatsächlich um die Aufsichtspflicht für Reys leiblichen Sohn Dominik ging. Danke, wir wissen selber, dass Wrestling von vorne bis hinten einer festen Choreographie folgt, aber muss man trotzdem seinen 8-jährigen Sohn da mit reinziehen? Die Story damals: Eddy Guerrero behauptete, der leibliche Vater zu sein. Über eine halbe Stunde lieferten sich Mysterio und sein Landsmann Guerrero einen verbalen Schlagabtausch–in Anwesenheit des Sohnes, der als Eminem-Verschnitt ziemlich bedröppelt im Ring stand. Hallo Jugendamt, hallo?

Das spektakuläre Duell (zwei Leitern dienen als Waffen) entschied der Masken-Mann anschließend für sich, sein Sohn durfte bei ihm bleiben. Sein Sohn? Wirklich? Der inzwischen volljährige Dominik ist mittlerweile gute zwei Köpfe größer als sein alter Herr. Ob da nicht vielleicht doch der deutlich höher gewachsene Guerrero seine Finger im Spiel hatte?

Dominik jedenfalls scheint den damals öffentlich ausgetragenen Kampf um seine Person nicht traumatisiert zu haben–wie dem Instagram-Profil seines berühmten Vaters (es ist wirklich Rey Mysterio) zu entnehmen ist, trainiert er bereits für seinen ersten eigenen Wrestling-Auftritt.