US-Youtuber filmt diesmal im Hannover-Block

Conner Sullivan ist diesmal nach Hannover für das Derby gegen Braunschweig gereist. Dort bekam er einen speziellen Fan-Schal geschenkt und filmte wieder pyroabbrennende Ultras. Fragt sich nur, wann die DFL auf seinen Kanal aufmerksam wird.

|
18 April 2017, 9:24am

Foto: Screenshot/YouTube/Conner Sullivan

Youtuber Conner Sullivan hat es wieder getan. Der Quarterback der Stuttgart Scorpions, der schon beim Baden-Württemberg-Derby zwischen dem VfB und dem Karlsruher SC Bundesliga-Luft geschnuppert hat, hat sich wieder ein deutsches Derby gegeben.

Dieses Mal war der US-Amerikaner deutlich besser vorbereitet. Im Vorfeld des Niedersachsen-Derbys Hannover 96 gegen Eintracht Braunschweig (1:0) erhielt er von 96-Fans eine Einladung zum Spiel. Und Connor, den das erste Derby ziemlich angefixt hatte, ließ sich nicht zweimal bitten. Er reiste nach Hannover und traf dort auf ein bierdurstiges Rudel von Heim-Fans. Die hatten für Connor ein besonders schönes Präsent parat: einen Fan-Schal mit der Aufschrift Tod und Hass dem BTSV. Wenn schon, denn schon.

Zusammen begaben sie sich schon am frühen Morgen Richtung Stadion. Auf dem Weg dahin zeigte sich Connor erneut begeistert von so viel Polizeipräsenz, Wasserwerfern, Fan-Märschen mit Pyro und dem allgemeinen Derby-Wahnsinn. Und kommentierte die Geschehnisse völlig ungläubig mit den Worten „I am at a soccer game, guys!"

Mit dabei war natürlich auch wieder seine Kamera, das wichtigste Arbeitsgerät eines (kleinen)YouTube-Stars. Und mit der filmte er, auch wenn versteckt, die 96-Ultras. Das wurde besonders bildgewaltig, als Fans im Block direkt über ihm Pyro abbrannten.

So entstand erneut eine Art Fußball-Doku, die dadurch überzeugt, dass ein ahnungsloser Typ bereit ist, sich auf eine für ihn völlig neue Erfahrung einzulassen und mit unvoreingenommenem Blick ein Stück deutsche Fan-Kultur auf Video festzuhalten. Er sollte nur aufpassen, dass ihm sein Konto nicht gesperrt wird. Denn das Filmen und Ins-Netz-Stellen von Bundesliga-Szenen ist etwas, wo die DFL ganz genau hinschaut.

Noch mehr Connor-Action: Ahnungsloser US-Youtuber filmt Ultras im KSC-Block